Studenten mit Veräusserungsgewinnen

Studenten mit Gewinnen aus  privaten Veräußerungsgeschäften

Gewinne aus privaten Veräußerungsgeschäften stellen steuerlich Einkünfte dar und gehören in der Sozialversicherung zum anrechenbaren Gesamteinkommen. Von einem solchen Veräußerungsgewinn spricht man, wenn zwischen der Anschaffung eines Gegenstandes (z.B. Fahrzeug) und dem Verkauf nicht mehr als zwölf Monate liegen.

Einkommensanrechnung siehe:

Kindergeld
BAföG
Familienhilfeanspruch Krankenversicherung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.