Pflegetagegeldversicherung

Pflegetagegeld

Jeder, der privat oder gesetzlich gegen Krankheit versichert ist, ist gleichzeitig versicherungspflichtig in der sozialen Pflegeversicherung oder privaten Pflegeversicherung. Bei Pflegebedürftigkeit wird ein entsprechendes Pflegegeld gezahlt. Diese Leistungen reichen heute oft nicht mehr aus, die entstehenden Kosten zu decken. Das führt oft dazu, dass die Ersparnisse schnell aufgebraucht sind und vorhandene Immobilien verkauft werden müssen. Die Kinder, die mit einer Erbschaft rechnen, erben dann vielleicht nur Schulden. Soweit sollte man es nicht kommen lassen.

Hier besteht die Möglichkeit eine private ergänzende Pflegetagegeldversicherung abzuschließen. Je früher man eine solche Pflegetagegeld-Versicherung abschließt umso günstiger ist der monatliche der Beitrag. Dabei sollte man auf ein ausreichend hohes Pflegetagegeld achten. Da die Lebenserwartung immer höher wird, ist auch die Wahrscheinlichkeit einer Pflegebedürftigkeit im Alter gestiegen. Deshalb kann jeder ein Pflegefall werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.