Motorboot- Segelboot- Haftpflichtversicherung

Motorboot- Segelboot-
Haftpflichtversicherung

Vielen Motorbootfahrern, Seglern und Surfern ist nicht bewusst, dass die bestehende Privathaftpflicht-Versicherung nicht unbedingt die Risiken aus ihrem Sport abdeckt. Viele schwere Unfälle in den letzten Jahren mit verletzten und getöteten Personen haben gezeigt, dass die Versicherung solcher Risken unbedingt erforderlich ist. Ohne eine ausreichende Haftpflichtversicherung können Unfälle zu dem wirtschaftlichen Ruin durch Schadenersatzforderungen führen.

In der Privathaftpflichtversicherung sind in der Regel folgende Risiken abgedeckt:

Wassersportfahrzeuge bis 4 kW, Segelboote, Surfbretter, Eissegler und Strandsegler bis zu einer Gesamtsegelfläche von 10qm.

Für die im Urlaub oder in der Freizeit kurzfristig gemieteten oder geliehenen fremden Wassersportfahrzeuge  bis zu 55 kW Leistung besteht in der privaten Haftpflicht meist Versicherungsschutz.

Ein Blick in die bestehende Privathaftpflicht-Versicherung gibt Klarheit, welche Risiken eingeschlossen bzw. ausgeschlossen sind. Fehlt ein Schutz, dann ist unbedingt eine entsprechende Haftpflichtversicherung für Wasserfahrzeuge abzuschließen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.