Unfallversicherung

17 Jan 2017
Versicherungen
307
Unfallversicherung

Die Unfallversicherung gibt es als gesetzliche Unfallversicherung für Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten und als private Unfallversicherung für Unfälle rund um die Uhr.

Die gesetzliche Unfallversicherung (GUV) wird von den Berufsgenossenschaften durchgeführt. Hier sind alle Arbeitnehmer und teilweise auch Unternehmer pflichtversichert. Der Leistungsumfang ist gesetzlich festgelegt. Die Beiträge werden allein von den Unternehmen aufgebracht.

Die private Unfallversicherung (PUV) ist freiwillig. Sie kommt aufgrund eines gegenseitigen Vertrages mit privaten Versicherungen zustande. Der Leistungsumfang wird individuell im Einzel- oder Gruppenvertrag festgelegt.

Gesetzliche Unfallversicherung

Private Unfallversicherung