Private Zusatz-Krankenversicherung

17 Jan 2017
Versicherungen
242

Private Kranken-Zusatzversicherung

Die gesetzliche Krankenversicherung enthält bestimmte Leistungen nicht. Hinzu kommt, dass in den letzten Jahren die GKV immer mehr Selbstbeteiligungen und Leistungskürzungen aufweist Diese Lücken können nur durch eine private Zusatz-Krankenversicherung abgedeckt werden können.

Eine solche private Zusatzversicherung enthält folgende Leistungen:

Zahnersatzzuschuss bei einer Regelversorgung bis zu 100%,  unter Einrechnung der gesetzlichen Vorleistung

Höherwertiger Zahnersatz bis zum Höchstsatz der Gebührenordnung für Zahnärzte wie zum Beispiel Inlays und Implantate

Zahnbehandlungen, die durch die GKV nicht gedeckt sind, wie professionelle Zahnreinigung, Wurzel- und Parodontosebehandlungen

Kieferorthopädische Behandlung auch für Erwachsene

Kosten von Brillen und Kontaktlinsen

Behandlungskosten von Heilpraktikern einschließlich der verordneten Arzneimittel

Kostenzuschuss bei Heilmitteln und Hilfsmitteln als Ergänzung der GKV-Leistung und Zuschuss zu den gesetzlichen Zuzahlungen

Erstattung der Selbstbeteiligungen bei Haushaltshilfe und Medikamenten

Vorsorgeuntersuchungen und Neugeborenen-Vorsorge, die sonst nicht gedeckt sind

Schutzimpfungen bei Reisen wie Hepatitis A, FSME, Typhus

Erstattung der Mehrkosten bei stationärer Behandlung, wenn ein teureres Krankenhaus aufgesucht wird als das Einweisungs-Krankenhaus. Erstattet werden  die Mehrkosten  beim Pflegesatz und  die Fahrtkosten.

Wahlleistungen im Krankenhaus wie Chefarztbehandlung und Unterbringung im Ein- oder Zwei-Bett-Zimmer

Zahlung der Rooming-In Kosten. Wenn bei stationärer Behandlung eines Kindes, ein Elternteil mit aufgenommen wird, werden die Kosten hierfür bezahlt.

Zahlung eines Kurtagegeldes

Auslandsreise-Krankenversicherung mit weltweitem Schutz und Rückflugkosten bei Notfällen und Zahlung der Überführungskosten

Zahlung von Krankenhaustagegeld

Zahlung von Krankentagegeld