GUV Kraftfahrzeughilfe der Unfallversicherung

Kraftfahrzeughilfe als Leistung der Unfallversicherung

Versicherungslexikon

Versicherungssprache leicht verständlich erklärt

]]>StartseiteLexikonImpressumFragenKontaktWegweiserStudentenABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Krankenversicherung

Zusatz-Krankenversicherung

Unfallversicherung

Lebensversicherung

Rentenversicherung

Berufsunfähigkeitsversicherung

Haftpflichtversicherung

Hausratversicherung

Kfz-Versicherung

Tierhalterversicherung

Wohngebäudeversicherung

Glasversicherung

Reiseversicherung

Rechtsschutzversicherung

Geschäftsversicherung

Riester Rente

Rürup Rente

Gesetzliche Unfallversicherung

Kraftfahrzeughilfe

Die Kraftfahrzeughilfe wird von der gesetzlichen Unfallversicherung erbracht, wenn der Verletzte durch die Art und Schwere des Gesundheitsschadens auf Dauer auf die Benutzung eines Kraftfahrzeuges angewiesen ist. Hierdurch soll die Teilhabe am Arbeitsleben und am Leben in der Gemeinschaft ermöglicht werden.

Die Kraftfahrzeughilfe umfasst Leistungen zur Beschaffung eines Kraftfahrzeuges, eine behindertengerechte Zusatzausstattung und der Erwerb der Fahrerlaubnis. Das Nähere ist in der Kraftfahrzeughilfeverordnung (KfzHV) festgelegt.

]]>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.