Elementarschäden bei Wohngebäuden

Fragen zur Wohngebäudeversicherung               zurück zum Fragenkatalog

Was sind versicherbare Elementarschäden?

In der Wohngebäudeversicherung wird standardmäßig das Risiko von Sturmschäden abgesichert. Dies sind Schäden durch Sturm und Hagel. Ein Sturm liegt dann vor, wenn mindestens die Windstärke 8 besteht. Als Sturmschaden gilt auch, wenn der Sturm Bäume oder andere Gegenstände auf das Gebäude fallen lässt. Als erweiterte Elementarschäden können Hochwasser, Überschwemmung, Erdbeben, Erdrutsch, Schneedruck, Lawinen, Bergsturz und Erdfall versichert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.