Wertsachen in der Hausratversicherung

Fragen zur Hausratversicherung                      zurück zum Fragenkatalog

Was sind versicherte Wertsachen?

Wertsachen in der Hausratversicherung werden in folgender Weise aufgeteilt:
1. Bargeld, auf Geldkarten geladene Beträge
2. Urkunden einschließlich Sparbücher und sonstige Wertpapiere
3. Schmucksachen, Edelsteine, Perlen, Briefmarken, Münzsammlungen, Medaillen, Sachen aus Gold und Platin
4.Pelze handgeknüpfte Teppiche, Kunstgegenstände und Sachen aus Silber
5. sonstige Sachen, die über 100 Jahre alt sind (Antiquitäten), außer Möbelstücken

Die Wertsachen sind bis zu einer Höhe von 20% der gesamten Versicherungssumme mitversichert. Dabei gibt es innerhalb der einzelnen Wertsachenkategorien unterschiedliche Höchstgrenzen, bis zu der eine Entschädigung erfolgt. So ist Bargeld (Ziffer 1) bis 1.000 €, die Sachen unter Ziffer 2 bis 2.500 €, Sachen unter Ziffer 3 bis 20.000 € versichert. Die Höchstgrenze für Wertsachen kann durch Vertrag erhöht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.