Monuta: Die Versicherungsgesellschaft unter der Lupe

Die Versicherungsgesellschaft Monuta gilt in den Niederlanden als Marktführer. Seit 2007 ist das Monuta Angebot auch in Deutschland verfügbar. Hier zählt Monuta ebenfalls zu den führenden Anbietern im Hinblick auf die Sterbegeldversicherung. Dabei kann die Versicherungsgesellschaft über 1,5 Millionen Kunden in Deutschland und den Niederlanden verzeichnen.

Die Monuta Sterbegeldversicherung: Flexible Vorsorge möglich

Bei Monuta können Sie eine Sterbegeldversicherung abschließen. Durch diese werden Ihre Angehörigen im Todesfall ein Sterbegeld erhalten. Dementsprechend können Sie dafür sorgen, dass Ihre Bestattung finanziert wird und dass Ihre Angehörigen während der Trauerphase entlastet werden. Dabei haben Sie die Möglichkeit, den Bestattungsablauf selbst zu bestimmen.

Die Monuta Sterbegeldversicherung kann mit einer Versicherungssumme zwischen 3.000 Euro und 15.000 Euro abgeschlossen werden. Viele entscheiden sich für die Monuta Sterbegeldversicherung Plus, bei der die Versicherungssumme 7.500 Euro beträgt. Dies liegt daran, dass eine Beerdigung innerhalb Deutschlands derzeit etwa 7.000 Euro bis 8.000 Euro kostet. Sie können jedoch auch den Basis Tarif mit einer Vorsorgesumme von 6.000 Euro oder den Top Tarif mit einer Vorsorgesumme von 9.000 Euro auswählen. Zudem haben Sie die Option, eine individuelle Versicherungssumme festzulegen.

Abschließen können Sie die Versicherung im Alter von 18 bis 75 Jahren. Dabei können Sie die Beiträge monatlich, vierteljährlich, halbjährlich oder jährlich bezahlen. Doch auch eine einmalige Zahlung ist möglich. Wählen Sie die vierteljährliche, halbjährliche oder jährliche Zahlungsweise können Sie in der Regel von einem Rabatt profitieren.

Die Dauer der Zahlung können Sie beim Abschluss der Monuta Versicherung ebenfalls selbst bestimmen. Sie können bis zu einem Alter von 65 Jahren oder bis zu einem Alter von 85 Jahren bezahlen. Alternativ können Sie einen individuellen Zeitraum bestimmen.

Wenn die Beitragszahlung schließlich endet, werden Sie trotzdem versichert bleiben, und zwar lebenslang. Weiterhin sind minderjährige Kinder sogar kostenfrei mitversichert. Zudem sollten Sie wissen, dass die Versicherungsgesellschaft Monuta normalerweise die doppelte Versicherungssumme auszahlt, sofern es sich um einen Unfalltod handelt.

Weiterhin können Sie die Monuta Sterbegeldversicherung ohne Gesundheitsprüfung oder ohne Wartezeit vereinbaren. Wählen Sie die Variante ohne Gesundheitsprüfung, müssen Sie mit einer Wartezeit von 24 Monaten rechnen. Durch die Versicherung ohne Wartezeit sind Sie hingegen direkt versichert. Hierbei ist allerdings eine Gesundheitsprüfung bzw. eine Gesundheitsbestätigung notwendig. Mehr über die Versicherungsgesellschaft können Sie beispielsweise durch verschiedene Berichte, in denen der Versicherer Monuta im Test genau überprüft wird, erfahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.