MasterCard mit Reiserücktrittsversicherung: Die Vor- & Nachteile im Blick

Wenn Sie verreisen möchten, können Sie sich durch eine MasterCard mit Reiserücktrittsversicherung für den Fall einer Stornierung absichern. Dabei gibt es verschiedene Anbieter, die eine solche Kreditkarte bereithalten. Hierbei variieren unter anderem die Bedingungen sowie die Konditionen.

Welche Leistungen bietet die Kreditkarte?

Wenn Sie sich fragen, welche Vorteile Sie bei einer MasterCard mit Reiserücktrittsversicherung haben, sollten Sie wissen, dass Sie durch eine solche Versicherung im Falle einer Reisestornierung abgesichert sind. Wenn Sie also die Reise absagen oder zu einer vorzeitigen Abreise antreten müssen, werden die Kosten für die Stornierung durch die Reiserücktrittsversicherung übernommen. Sinnvoll ist eine solche Versicherung insbesondere für jene, die privat gerne reisen oder geschäftlich viel unterwegs sind.

Bei einer solchen MasterCard mit Reiserücktrittsversicherung handelt es sich in der Regel um eine hochwertigere MasterCard. Durch diese können Sie meist nicht nur von einer Reiserücktrittsversicherung profitieren. Denn oft bieten solche Kreditkarten noch einige weitere Leistungen. Hierzu gehören zum Beispiel eine Auslandskrankenversicherung und/oder eine Reisegepäckversicherung.

Welche Leistungen genau angeboten werden, richtet sich vor allem nach dem Anbieter bzw. nach der jeweiligen Kreditkarte. Günstigere Kreditkarten bieten in der Regel weniger Leistungen. Sie können sogar die eine oder andere kostenfreie Kreditkarte entdecken. Hierbei sollten Sie allerdings genau überprüfen, ob die Leistungen für Ihre Zwecke genügen. Daneben gibt es sehr teure Kreditkarten. Diese können jedoch durch Zusatzleistungen, Bonusprogramme oder andere Extras überzeugen.

Meist ist nur der Versicherungsnehmer abgesichert

Bevor Sie sich für eine MasterCard mit Reiserücktrittsversicherung entscheiden, sollten Sie sich genau über die Bedingungen informieren. Denn diese können zwischen den einzelnen Kreditkarten variieren. In den meisten Fällen ist jedoch nur der Versicherungsnehmer für den Rücktritt der Reise versichert. Wer also beispielsweise mit der Familie in den Urlaub fährt, muss zum Teil eine zusätzliche Reiserücktrittsversicherung für die Mitreisenden abschließen.

Oft muss die Reise vollständig per MasterCard bezahlt worden sein

Die Bedingungen besagen oftmals, dass die Kosten für die Stornierung nur bezahlt werden, sofern die Reise vollständig über die entsprechende MasterCard bezahlt worden ist. Dementsprechend kann es problematisch werden, wenn zum Beispiel bereits eine Vorauszahlung per Banküberweisung geleistet wurde. Darüber hinaus sollten Sie sich darüber informieren, ob tatsächlich die gesamten Stornokosten übernommen werden. Zudem sollten Sie auf die Höhe der Selbstbeteiligung achten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.