PKV Auslandskrankenversicherung

17 Jan 2017
Versicherungen
47

Private Krankenversicherung

Auslandskrankenversicherung

Jeder, der aus privaten oder beruflichen Gründen eine Auslandsreise unternimmt, sollte eine Auslands-Krankenversicherung abschließen.

Versicherte der gesetzlichen Krankenversicherung haben im Ausland nur einen begrenzten Krankenversicherungsschutz. Dieser gilt zudem nur in den Staaten der Europäischen Gemeinschaft und enthält auch dort noch erhebliche Lücken und bürokratische Hindernisse. Bei den privat Krankenversicherten ist der Auslandsschutz bereits in der privaten Krankenversicherungsschutz enthalten. Dieser hat eine weltweite Geltung.

Die gesetzlich Krankenversicherten können den weltweiten Schutz über eine Auslandskrankenversicherung versichern. Dies ist entweder über eine spezielle Reiseversicherung oder eine private Krankenzusatzversicherung möglich. Wichtig ist, dass auch die Rückholkosten mit dem Flugzeug bei Notfällen enthalten sind. Die Rückholkosten für eine solche Maßnahme können schnell mehrere zehntausend Euro verschlingen. Eine Zahlung aus der eigenen Tasche wäre für viele der finanzielle Ruin. Eine Zusatzversicherung kostet dagegen nur wenige Euro.